Logo Andre Rebel Welten

5. Real Estate Lounge Golfers Cup

Kurzurlaub in Italien war die Leitidee des 5. Real Estate Lounge Golfers Cup. Die Resonanz auf das Golfturnier war überwältigend. Knapp 100 ImmoGolfer hatten sich angemeldet.

Kurzurlaub in Italien war die Leitidee des 5. Real Estate Lounge Golfers Cup und der anschließenden Real Estate Lounge Rhein-Main in Darmstadt. Das Thema der Veranstaltung wurde offensichtlich vom italienischen Ambiente abgeleitet, das im Golf Sport Park Großzimmern unübersehbar ist.

Die Resonanz auf das Golfturnier war überwältigend. Knapp 100 Immo-Golfer hatten sich angemeldet, von 4 PROs bis 4 PRs und allen anderen Handicaps dazwischen. Nach der Selektion standen schließlich 40 Starter auf den Fairways und waren bereit, beim Ertönen des Kanonenschusses abzuschlagen.

Die Teilnehmer wurden von der Sonne und der Terrasse des im toskanischen Stil erbauten Clubhauses gebührend empfangen. Das Fotografenteam André Rebel und Yannick Maximilian Kuhn bot vor der Anmeldung die Gelegenheit für ein Urlaubsfoto mit dem limitierten Ferrari 430 Scuderia. Ob mit oder ohne Sonnenbrille wurde dabei zu einem unwesentlichen Detail.

Aufgrund der unerwartet hohen Zahl an Anmeldungen für die Abschlagzeit 15:30 Uhr mussten die Organisatoren kurzfristig auf einen Shotgun-Start umstellen, um einen reibungslosen Ablauf des Starts und des Spiels zu gewährleisten.

Dadurch gerieten die ImmoGolfer, die von außerhalb des Rhein-Main-Gebietes anreisten, plötzlich unter Zeitdruck, den man vor dem Start eines Golfspiels nicht unbedingt braucht. Man sah einige Spieler zum Abschlag sprinten, andere stiegen einfach auf Golfcarts um, um das Tempo zu drosseln. Sogar der geschätzte Gastronom Luigi wurde dabei beobachtet, wie er sich zügig von der Küche zum Abschlag 5 bewegte. Trotz der Hektik und Aufregung gelang es allen Teilnehmern, das Spiel pünktlich nach dem Kanonenschlag zu beginnen.

Die meisten Spieler nahmen den Black-Polo-Dresscode ernst und sorgten für eine harmonische Atmosphäre auf dem Platz und später auf Luigis Sonnenterrasse. Vielleicht waren die schwarzen Polohemden der Grund, warum die drohenden schwarzen Regenwolken vorbeizogen. Aber das ist nur eine Theorie. Wichtig ist, dass es in der Praxis geklappt hat.

Die Verleihung des Golf Awards

Für die Verleihung der Golf Awards wurde der Spielleiter Frank Flachs vom Golf Sport Park Groß-Zimmern engagiert. Er überreichte die Preise, die großzügigerweise von der MFG Mockenhaupt Finanzierungsgruppe zur Verfügung gestellt wurden.

Als Sieger der Nettoklasse A (HCP bis 23,8) ging mit Andreas Xenedis ein bekanntes Gesicht hervor. Er hatte bereits bei früheren REL Golf Cups Preise gewonnen. Jonathan Neuß, ebenfalls ein regelmäßiger Teilnehmer, gewann nicht nur den Preis in der Nettoklasse B (HCP 23,9+), sondern auch den Sonderpreis für „Best of Par3“.

Gesamtsieger mit beeindruckenden 15 Punkten wurde Ben Biddle von VEOMO.

Das Team und die Partner

Das Team der Real Estate Lounge Rhein-Main, bestehend aus Manfred Kuhn, Maximilian Schallmey und Libor Vincent, war sichtlich erleichtert, dass die von ihnen geplante Veranstaltung reibungslos über die Bühne ging. Leider schaffte es ihr REL-Kollege Mike Zähringer nicht pünktlich von REL Mannheim nach Groß-Zimmern. Der Grund war verständlich, denn er hatte seinen – wie auch immer gearteten – Geburtstag ausgiebig gefeiert.

Zahlreiche Partner des Real Estate Lounge & Golf Cups nahmen teil oder waren persönlich anwesend und bereicherten die Veranstaltung. Wir können uns nicht genug bei allen unterstützenden Partnern bedanken: Heiner Immobilien, MFG Mockenhaupt Finanzierungs Gruppe, Frankfurt Parkett Zentrum, VorWerk, Automobile Meilensteine, AR-Immobilien Welt, KUHN + KOLLEGEN KAPITAL, Skyline Capital.Partners, und Zähr Immobilien.

Die anschließende Real Estate Lounge Feier

Bei der Real Estate Lounge Rhein-Main Darmstadt wurde nach der Siegerehrung ordentlich gefeiert. Luigi, der Inhaber des Restaurants, verwöhnte die Gäste mit einer extra für den Abend zusammengestellten Karte und südländischer Live-Musik. Die Bilder der Abendveranstaltung, die sicherlich nur einen Ausschnitt des Vergnügens transportieren können, findet ihr hier.

Weitere Beiträge